Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu und St. Judas Thaddäus Berlin-Tempelhof

Aktuelles

Breaking News aus Herz Jesu / St. Judas Thaddäus Berlin-Tempelhof

200705 - Wenn Du denkst, alles fliegt auseinander und nichts ist mehr wahr, sagt Dir Jesus:
"Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen."

+++

200701 - beim Wort Gottes geschlampt! Entschuldigung. Kurz mal in der Schweiz gewesen und schon alle Pflichten vergessen. Hätte man ja auch von unterwegs hochladen können. Die Schweizer haben auch in den Bergen gutes Internet. Suchst Du eine pünktliche Bahn? Guten Service bei der Post? Freundliche, selbstbewußte Menschen? Fahre in die Schweiz! Jetzt ist die Wort-Gottes-Rubrik wieder auf dem aktuellen Sonntagsstand vom 28.06. :-)
Die "Gute Nachricht"? Wahrhaft bewegend!

+++

200621 - die Tage werden wieder kürzer

+++

Seit dem 09. Mai 2020 finden wieder Gottesdienste unter Einhaltung von Hygieneauflagen statt. Das Erzbistum Berlin hat in Abstimmung mit den Behörden ein Schutzkonzept für die Feier von Gottesdiensten entwickelt. Unter anderem ist die Zahl der Gottesdienstbesucher auf 50 Personen begrenzt.
Die Gottesdienste in unserer Gemeinde finden zu den regulären Zeiten statt. Eine Anmeldung oder Reservierung von Plätzen ist nicht möglich.
Alle anderen Veranstaltungen sind weiterhin abgesagt.
Weitere Informationen finden Sie unter CORONA.

+++

Kennen Sie schon unsere Rubrik "Wort Gottes"? Dort finden Sie das Sonntagsevangelium und ein dazu ausgewähltes Kunstwerk. Frohe Botschaft und Halt in unruhiger Ruhezeit. Der Link befindet sich auf der Startseite.

+++

Das Pfarrbüro am Standort Herz Jesu bleibt trotz der Corona-Pandemie für Sie erreichbar:
Telefon: 030 - 751 80 06
Fax: 030 - 752 04 35
E-Mail: Kontakt@kirche-herz-jesu-tempelhof.de

+++

Herz Jesu / St. Judas Thaddäus baut! Ab 11. März wird die Baustelle für die denkmalgerechte Instandsetzung des Hauptdachs der Kirche St. Judas Thaddäus am Bäumerplan 1-5 in Neu-Tempelhof eingerichtet. Alle Verantwortlichen bemühen sich, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Wir hoffen, unsere Kirche St. Judas Thaddäus im Monat Mai wieder "in trockenen Tüchern" zu haben.
Wenn Sie dazu Fragen haben oder etwas melden möchten, schreiben Sie uns unter kontakt@kirche-herz-jesu-tempelhof.de

+++

CORONA

Ab 09. Mai 2020 finden in unserer Gemeinde wieder Gottesdienste statt. Hierbei müssen jedoch Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung mit dem Corona-Virus umgesetzt werden. Das mit den Behörden abgestimmte Schutzkonzept des Erzbistums Berlin ist auf der Internetseite des Erzbistums veröffentlicht (www.erzbistumberlin.de/corona). Die sich daraus ergebenden Regelungen in unserer Gemeinde finden Sie unter dem nachstehenden Link.

+++++++++

Termine +++ Hinweise

Weitere wichtige Termine und Hinweise auch unter Kapitel Liturgie und Glaube / Termine - Vermeldungen und unter Kalender und unter Ministranten und unter Jugend und unter Kolping

Informationen zu den Terminen der Ministranten und der Jugend

Für die Erstkommunionkinder: Ministrantenausbildung

Liebe Gemeinde, liebe Erstkommunionkinder, liebe Eltern,

normalerweise würde in unserer Gemeinde nach der Erstkommunion die Ausbildung von neuen Ministrantinnen und Ministranten beginnen. Norma-lerweise würde auch ein Teil unserer Ministranten während der Erstkommu-nionvorbereitung bei den Erstkommunionkindern vorbeischauen und Wer-bung für den Ministrantendienst machen. Dieses Jahr ist aber leider nicht so „normal“. Wir mussten gemeinsam, um uns und andere vor der Ausbreitung und Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, unsere sozialen Kontakte stark reduzieren. Kurz nach Beginn des Lockdowns wäre der Besuch unserer Ministranten geplant und am 26.04.20 der ursprüngliche Termin der Erstkommunion gewesen. Leider musste alles verschoben werden.

Mittlerweile können wir uns zum Glück wieder treffen, wenn auch unter Be-achtung der notwendigen Hygienemaßnahmen und mit einem Mindest-abstand von mindestens 1,50 Metern. Für die Erstkommunion wird zurzeit nach einem neuen Termin gesucht – womöglich findet sie schon im Septem-ber statt, vielleicht jedoch erst später. Wir Ministranten werden uns vermut-lich nach den Sommerferien wieder zu unseren Ministrantentreffen sehen.

Trotz dieser schwierigen Zeit möchten wir Ministranten es nicht verpassen, uns vorzustellen und vielleicht die eine oder den anderen aus der Erstkom-muniongruppe für den Ministrantendienst zu gewinnen. Wir Ministranten übernehmen im Gottesdienst verschiedene Aufgaben (wie z.B. Buch halten, klingeln oder Weihrauch schwenken), um den Pfarrer bei der Feier der heili-gen Messe zu unterstützen und so den Gottesdienst mitzugestalten. Dadurch wird für uns die Feier der Hl. Messe gleich etwas „aktiver“. Neben dem Dienst am Altar unternehmen wir regelmäßig etwas zusammen bei ge-meinsamen Treffen, Ausflügen und unserer jährlichen Ministrantenfahrt.

Weitere Informationen gibt es im Pfarrbrief des Monats, in dem die Erst-kommunion stattfinden soll. Außerdem werden nach der Erstkommunion an alle Flyer verteilt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich auch in diesem Jahr wieder einige für den Ministrantendienst begeistern lassen. Wir freuen uns auf euch!

Die Ministrantinnen und Ministranten

+++++++++

Gottesdienste

LINK zum aktuellen Gottesdienstplan

Einladung zu den Gottesdiensten im August 2020.pdf

+++++++++
+++++++++

Editorial

Liebe Gemeinde!

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Wenn wir an diesen Sommer mit seinen Möglichkeiten, Urlaub zu verbringen, denken, trifft das wohl besonders zu. Aber seien wir ehrlich: Viele von uns können verreisen; und auch in anderen Jahren gab es immer Men-schen, die sich aufgrund von Arbeitslosigkeit, Krankheiten oder Erkrankung von Familienangehörigen plötzlich neue Formen der Erholung suchen mussten. Dass in diesem Jahr viele nach Alternativen suchen müssen, erleichtert doch die Situation, denn niemand ist alleine mit dieser Überlegung.
So gibt es Anregungen, nicht nur im eigenen Garten zu verweilen, sondern in der Region Neues zu entdecken. Ich habe mir den ersten Stadtführer von Berlin gekauft, als ich das erste Mal Besuch von außerhalb bekommen habe. Viele Millionen Touristen kommen jedes Jahr in die Region. Haben Sie schon alle Sehenswürdigkeiten gese-hen, die diese ansteuern?
Oder hätten Sie Lust, selber zum Besichtigungsbegleiter zu werden? Unsere Kirchen haben Dinge zu bieten, die so mancher Museums-besitzer seinen Besuchern gerne zeigen würde. Wir müssen sie nur selber sehen und sie uns erarbeiten, um sie anderen zeigen zu können. Und in manchen Ecken lässt sich plötzlich Gott selber finden.
Allen einen guten Sommer; egal wie Sie ihn verbringen.

Ihr Pfarrer B. Schlosser



Weitere Beiträge finden Sie auf der Startseite unter "Pfarrmagazin"

+++++++++