Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu und St. Judas Thaddäus Berlin-Tempelhof

Pfarrmagazin

Unser Pfarrmagazin erscheint monatlich.
Die Gesamtausgabe mit den Werbeanzeigen finden Sie vorläufig nur in der gedruckten Version, die kostenlos an den Schriftenständen unserer Kirchen ausliegt.

Interessiert an Mitarbeit? Nur zu! Mailen Sie der Pfarrei. Adresse siehe "Kontakt". Wir würden uns sehr freuen. Es muß nicht regelmäßig sein. Wenn Sie einen Beitrag für interessant halten und für Ihr Pfarrmagazin etwas aufbereiten, reicht das schon. Es muß auch nicht immer lustig sein, ganz wie im richtigen Leben.

Ausgabe Februar 2020

Namenstage im Februar 2020

Namenstage im Februar 2020

Der Namenstagskalender erwähnt neben den Gedenktagen des Liturgischen Kalenders Heilige, Selige und bedeutende Glaubenszeugen insbesondere des deutschen Sprachraums. In Klammern ist, soweit bekannt, das Todesjahr angegeben.

1.2. Severus von Ravenna (4. Jh.); Brigida von Kildare (Brigitte, 523); Sigibert (656);
Reginald von St.Gilles (1220); Winand (nach 1233)
2.2. Hadelog (um 750); Bodo (880); Dietrich (880); Marktyard (880); Stephan Bellesini (1840); Maria Katharina Kasper (1898); Alfred Delp (1945)
3.2. Ansgar (Bischof von Hamburg-Bremen, 865); Blasius von Seba¬ste (Bischof, um 316);
Werburg (um 700); Nithard (Märtyrer, um 845); Michael Brenner (1868); Maria Stollen-werk (1900); Alois Andritzki (1942)
4.2. Veronika (70); Rabanus Maurus (Bischof von Mainz, 856); Gilbert (1189); Christian von Himmerod (um 1222); Johanna von Valois (1505)
5.2. Agatha (Märtyrerin, um 250); Ingenuin (um 605) und Albuin (1005/06); Adelheid von Vilich (1008/21)
6.2. Dorothea (um 304); Gaston (Bischof, 6. Jh.); Amandus von Maastricht (679/84);
Reinhild (um 780); Garin (1158); Hilde¬gund von Meer (1183); Paul Miki und Gefährten (Märtyrer in Nagasaki, 1597)
7.2. Richard von Wessex (720)
8.2. Hieronymus Ämiliani (Ordensgründer, 1537); Philipp Jenin¬gen (1704); Josefine Bak-hita (Ordensfrau, 1947)
9.2. Apollonia (244/49); Alto (8. Jh.); Lambert (1144); Anstiert (Bischof, 695); Gottschalk (1184); Anna Katharina Emmerick (1824); Julian (um 1250)
10.2. Scholastika (Jungfrau, um 547); Wilhelm der Große (1157)
11.2. Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes; Theodora II. (867); Anselm von Rot an der Rot (1162); Theodor Babilon (1945)
12.2. Gregor II. (Papst, 731); Benedikt von Aniane (821); Helmward (958); Ludan (1202)
13.2. Kastor (um 400); Ermenhild (Irmhild, um 700); Wiho (804); Gosbert (um 858); Ekkehard von Oldenburg (1026); Adolf von Osnabrück (1124); Jordan (1237); Gisela (1277)
14.2. Valentin (268/69); Cyrill (Mönch, 869); Methodius (Bischof, 885)
15.2. Walfried (765); Sigfrid von Schweden (Sigurd, nach 1030); Drutmar von Corvey (1046)
16.2. Pamphilus (309); Juliana (4. Jh.); Philippa Mareri (1236)
17.2. Bonosus (374); Sieben Gründer des Servitenordens (14. Jh.)
18.2. Simon (107); Konstantia (Konstanze, 4. Jh.); Angelikus von Fiesole (Fra Angelico, 1455)
19.2. Hadwig (2. Jh.); Irmgard von Aspel (1065); Bonifatius (1265)
20.2. Korona (2. Jh.); Eleutherius (um 500); Falko (um 512); Amata (1254); Jordan Mai (1922)
21.2. Germanus von Grandval (675); Petrus Damiani (Kirchenlehrer,1072); Leodegar von Eichstätt (1074); Gunthild (1131)
22.2. Isabella von Frankreich (Elisabeth, 1270); Margareta von Cor¬tona (1297); Johanna Maria Bonomo (1670)
23.2. Polykarg von Smyrna (Bischof, 155); Romana (um 335); Willi¬gis von Mainz (1011);
Otto (Odo) von Cappenberg (1171)
24.2. Matthias (Apostel, biblische Gestalt); Eunike (biblische Ge¬stalt); Ethelbert (Edbert, 616);
Ida (12. Jh.); Irmengard (1260)
25.2. Adeltrud (um 696); Walburga von Heidenheim (Äbtissin, 779); Adelhelm (1131)
26.2. Dionysius von Augsburg (304); Ottokar (771); Mechthild von Sponheim (1154); Ulrich von Obermarchtal (1187) 27.2. Marktyard (853)
28.2. Silvana (um 304); Romanus (um 463/64); Elisabeth von Pom¬mern (1393); Antonia von Florenz (1472)
29.2. Oswald (992); August Chapdelaine (1856)

Kinderseite - RÄTSELRÄTSEL

Sternsinger
Sternsinger Bild: Kindermissionswerk

K I N D E R S E I T E --- Rätsel ---

Liebe Rätselfreunde, liebe Kinder!

Auflösung aus Dezember: 1) Die Adventszeit ist? = ist die Fastenzeit vor dem Weihnachtsfest; 2) Was bedeutet das X in „X-mas“? = ein Chi; 3) Wel-che Tiere standen im Stall an der Krippe? = Ochs und Esel; 4) C+M+B? = Christus Mansionem Benedicat; 5) Welche Geschenke brachten die hl. drei Könige? = Gold, Weihrauch, Myrrhe

Auflösungen im Pfarrblatt Februar 2020:


1) Wen besuchte Maria bei ihrem Gang über das Gebirge?
A: ihre Mutter, die heilige Anna?
B: ihre Base Elisabeth?
C: ihren Verlobten Josef?

2) Wer nannte zum ersten Mal den Namen Jesus?
A: Der Engel Gabriel bei der Verkündigung?
B: Maria nach der Geburt?
C: der hl. Josef bei der Beschneidung im Tempel?

3) Welches Fest feiert die Kirche am 1. Januar?
A: Neujahr?
B: Erscheinung des Herrn?
C: Beschneidung des Herrn? (Oktav von Weihnachten)?

4) Wo wurde Jesus getauft?
A: im Jordan?
B: im Tibetsee?
C: im See von Nazareth?

5) Wo hat der Hl. Vater seinen ständigen Wohnsitz?
A: im Vatikan?
B: in der Lateranbasilika in Rom?
C: im Castel Gandolfo?

Gebetsmeinung Papst Franziskus´ Februar 2020

Päpstliches Wappen
Päpstliches Wappen

Gebetsmeinung des Papstes für den Monat Februar 2020

Universal - Auf den Hilferuf der Migranten hören:

Wir beten dafür, das der Hilferuf unserer Schwestern und Brüder auf der Flucht gehört und beachtet wird - insbesondere der Opfer des Menschenhandels.

Editorial zur Ausgabe Februar 2020

Lichtmess
Lichtmess - Gesegnetes Licht v. 2. 2.2020 - Bild Häcker

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn,

die Weihnachtszeit ist schon längst vorbei. Früher, vor der Erneuerung der Liturgie, ging der Weihnachtsfestkreis bis „Maria Lichtmess“ - heute wird es unter der liturgischen Bezeichnung „Darstellung des Herrn“ am 02. Februar gefeiert. Weihnachten ist nicht unser Hauptfest, deshalb auch die Kürzung in der Liturgie bis zum „Fest Taufe des Herrn.“ Dazwischen liegen sechs bis neun Sonntage im Jahreskreis, an denen wir am ersten Tag der Woche ein kleines Osterfest begehen. Die bürgerliche Zählwoche endet mit dem Sonntag, deshalb oft der Wunsch: „Ein schönes Wochenende!“
Wenn diese Sonntage im Jahreskreis hinter uns liegen, beginnt die nächste geprägte Zeit: die Fastenzeit mit dem Aschermittwoch, diesmal am 26. Februar 2020. Die Jäcken in den rheinischen Hochburgen feiern vorher ausgelassen Karneval, darauf folgt, wie es so schön in einem Lied heißt: „Am Aschermittwoch ist alles vorbei, die schönen Stunden, sie gehen entzwei.“ Und dann 40 Tage Fastenzeit, eine Zeit, die zu Umkehr aufruft, seinen Lebenswandel zu überprüfen. Bin ich noch wirklich auf Gottes Spur oder fahre ich Umwege, die mich von der Straße Gottes abbringen? Karneval lenkt oft von den Alltagsproblemen ab, als Mensch brauchen wir auch eine gewisse Ablenkungszeit. Das heißt aber nicht, von Gott abgelenkt zu werden. Je mehr wir uns dem Vergnügen hingeben - desto bequemer und abgestumpfter werden wir. Die Signale, Kursänderungen vorzunehmen, werden damit eingedämmt und ausgeschaltet. Und je stärker wir uns an materielle Dinge binden und mehr besitzen wollen, umso blinder werden wir für die anderen Werte. Hier helfen uns vielleicht die Worte am Aschermittwoch, wenn der Priester oder der Diakon oder ein Gottesdienstbeauftragter beim Auftragen des Aschenkreuzes auf die Stirn eines Gottesdienstmitfeiernden spricht: „Kehrt um und glaubt an das Evangelium“.
So kann die Fastenzeit eine Chance sein, dass wir in Ruhe in uns rein-blicken und schauen, wo schädliche Angewohnheiten in uns Kräfte freige-setzt haben, die nicht in die Spur Gottes passen. Die Fastenzeit ist die Zeit, Korrekturen vorzunehmen und wirkliche Umkehr zu leben.

Ihnen eine gesegnete Zeit bis zum Aschermittwoch; und nutzen wir die kommende Fastenzeit als Chance zum Neustart unserer Seele.

Ihr

Thomas Markgraff-Kosch, Diakon

TERMINE TERMINE TERMINE TERMINE

VERANSTALTUNG IN HERZ JESU TEMPELHOF!
VERANSTALTUNG IN HERZ JESU TEMPELHOF! Bild: Christine Limmer In: Pfarrbriefservice.de

Veranstaltungen Januar 2020

Entnehmen Sie die aktuellen Veranstaltungshinweise bitte den Rubriken "Aktuelles", "Termine - Vermeldungen", "Kalender" oder dem gedruckten Pfarrblatt, das an den Schriftenständen in den Eingangsbereichen der Kirchen ausliegt.

Krankenkommunion

KRANKENKOMMUNION
KRANKENKOMMUNION Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de

Mit der Heiligen Kommunion zu unseren Kranken

Wenn Sie, eine Angehörige oder ein Angehöriger, eine Bekannte oder ein Bekannter die Heilige Kommunion zu Hause empfangen möchten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
E-Mail und Telephon siehe "Kontakt"

Gottesdienstbeauftragte besuchen Sie dann zu dem vereinbarten Termin auch zu Hause.

Kinderkirche Familienkirche

Kinderkirche  Familienkirche
Kinderkirche Familienkirche

Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst

mit paralleler Kinderkirche

Jeden 1. Sonntag im Monat um 10.45 Uhr
in St. Judas Thaddäus
(Bäumerplan 1-5, 12101 Berlin)

Anschließend herzliche Einladung zum Frühschoppen:
Gemeinsam frühstücken, Kaffee trinken und Kuchen essen im Pfarrsaal.

Das Frühschoppenteam bereitet alles vor. Es nimmt gerne Anregungen entgegen und freut sich über jede Unterstützung - in welcher Form auch immer (Kontakt: Frau Schukowski, Tel. 0174-1620012).

Und: Generell werden fleißige Hände benötigt. Coole Veranstaltung, aber es muß auch einer machen...

Die nächsten Termine:
05.01.2020,02.02.2020, 01.03., 05.04., 03.05.,07.06

Noch viermal Frühschoppen, dann ist Ostern!